Prozessfinanzierung
Erfolgsorientiert
Prozessfinanzierung
Zivilprozessuale Auseinandersetzungen sind häufig kostspielige Angelegenheiten, die sich über Jahre hinziehen können. Damit Kläger, die im Recht sind, dieses Recht auch durchsetzen können, benötigen sie ein grosses finanzielles Durchhaltevermögen.

Oft verzichten Privatpersonen und Unternehmen darauf, den Rechtsweg zu beschreiten, weil sie sich ein langwieriges Gerichtsverfahren und das damit verbundene Kostenrisiko nicht leisten können oder wollen.

Vor diesem Hintergrund stellt eine Prozessfinanzierung, wie JuraPlus AG sie anbietet, oftmals die einzige Lösung dar: Gegen eine Beteiligung am Erfolg übernehmen wir das Prozesskostenrisiko des Klägers vollständig und ermöglichen damit die Durchsetzung von berechtigten Ansprüchen vor einem staatlichen Zivil- oder Schiedsgericht.

Mit einer Prozessfinanzierung unterstützt JuraPlus AG den rechtsgleichen Zugang zur Justiz – gerade in jenen Fällen, in denen die Gerichte keine unentgeltliche Prozessführung oder Rechtsschutzversicherungen keine Deckung gewähren.

JuraPlus AG kann den Rechtssuchenden überdies den Entscheid erleichtern, ob sie einen Prozess riskieren wollen. Das Schweizerische Bundesgericht hat in diesem Zusammenhang in einem wegweisenden Entscheid zur Prozessfinanzierung festgehalten, dass es für einen Kläger durchaus von Vorteil sein kann, wenn nebst seinem Anwalt auch ein Prozessfinanzierer eine Einschätzung der Aussichten auf Durchsetzung des Rechtsbegehrens und damit der Prozessrisiken vornimmt.

 

Weitere Informationen zur Prozessfinanzierung finden Sie hier. Konsultieren Sie unsere Dienstleistungen oder kontaktieren Sie direkt unser «Kompetenzzentrum Prozessfinanzierung».